ALPEN- UND BERGBLUMEN
im BERGSOMMER bis HERBST
mit Blütenfarbe in WEISS-Varianten - ohne Systematik - bunt gemischt, wie wir sie unterwegs antreffen und bewundern dürfen!

Alpen-Hahnenfuss
MerkmaleBlüten weiss, einzeln, vorne leicht eingekerbt, Laubblätter alle grundständig, Entwicklung bereits unter der Schneedecke ➔ Ausbreitung gleich nach Schneeschmelze! wegen scharfem Geschmack bei Gämsen beliebt!
Vorkommen: auf kalkhaltigen, steinigen, lange mit Schnee bedeckten Böden - Schneetälchen, feuchte Rinnen, Felsspalten, bis ca. 2800m
Blütezeit: Juni - Juli/August

Alpen-Margerite
MerkmaleBlüten einzeln, lang gestielt, Hülle dunkel gerandet, Laubblätter grundständig, fiederig geteilt, nur wenige kleine am Stängel, dieser fein behaart, Wuchs rasig - Wuchshöhe bis ca. 15cm!
Vorkommen: auf kalkarmen, feuchten Böden an sonnigen Orten - Felsschuttflure, Steinflure, steinige Rasen, bis ca. 2600m
Blütezeit: Juni - August

Hallers Margerite
MerkmaleBlüten einzeln am Stängelende, Hüllblätter schwarz gerandet, Laubblätter gezähnt, teilweise eckig, gebogen, unbehaart, grundständig und am Stängel, bis ca. 20cm hoch wachsend
Vorkommen: nur auf kalkreichen Böden an sonnigen Orten - Karstflächen, Gesteinsschutt, Schuttfluren, steinige Rasen, bis ca. 2600m - typische Pflanze der alpinen Kalkregionen!
Blütezeit: Juli - August

Berg-Margerite
MerkmaleBlüten einzeln, Hüllblätter dunkel gerandet, Laubblätter regelmässig gezähnt, jene am Grund gestielt, obere sitzend, ganzer Stängel abstehend behaart
Vorkommen: auf kalkhaltigen Böden an halbschattigen Orten - steinige Rasen, Felsfluren, Schutthänge, bis ca. 2200m
Blütezeit: Mai - ca. September

Breitblättriges Hornkraut
MerkmaleBlüten einzeln, vorne lappig, Blüten und Kelch behaart, Laubblätter oval, etwas fleischig, drüsig behaart, wie auch Stängel, rasig wachsend, Schuttkriecher - mehr Infos dazu ➔ PDF!
Art-Gegenstück: einblütiges Hornkraut (nur auf kalkarmen Böden)!
Vorkommen: vorwiegend auf kalkreichen Böden - Felsen, Felsschutt, Steinrasen, Geröllfluren, bis ca. 3000m
Blütezeit: Juli - August

Schmalblättriges Hornkraut
MerkmaleBlüten schneeweiss, Kronblätter leicht eingeschnitten, Laubblätter schmal, lang, gegenständig, fein behaart, wie auch Stängel, bis ca. 30cm hoch wachsend! Hornkraut-typisch: Frucht hornförmig gekrümmt!
Vorkommen: auf kalkhaltigen, trockenen bis leicht feuchten Böden - Wiesen, steinige Weiden, Böschungen, Schuttflächen, bis ca. 2000m
Blütezeit: Juni - August

Edelweiss
MerkmaleBlüten sternförmig, sog. Schaublüte, eigentliche Blüten in kleinen Körbchen, Laubblätter in Rosette, ganze Pflanze filzig behaart (Schutz gegen Kälte, Wind im alpinen Lebensraum)!
ursprünglich aus dem Himalaya stammend! Streng geschützt!
Vorkommen: auf kalkhaltigen, steinigen Böden - alpine Rasen, Matten, Felsbänder, bis ca. 3200m (selten)!
Blütezeit: Juli - August

Stumpfblättriger Mannsschild
MerkmaleBlüten schneeweiss mit gelbem Schlund, mehrblütig am Stängel, Laubblätter in kleiner Rosette, am Rand bewimpert mit stumpfem Abschluss (Name!), bis ca. 10cm hoch wachsend ➔ Anpassung an alpinen Lebensraum!
Vorkommen:  auf kalkarmen Böden - steinige Rasen, rasige Felshänge, bis ca. 3200m
Blütezeit: Juni - August

Bitteres Schaumkraut
MerkmaleBlüten mit violetten Staubblättern (typisches Unterscheidungsmerkmal von anderen Schaumkräutern)! Laubblätter zahlreich am Stängel, wechselständig, gefiedert,
junge Blätter, Triebe, Blüten werden wegen des bitter-würzigen Geschmackes in der Küche verwendet!
Vorkommen: auf wasser-durchsickerten Böden - Wiesen, Weiden, Quellflure, bis ca. 2500m
Blütezeit: Juni - ca. Juli

Mannsschild-Steinbrech
MerkmaleBlüten 1-2 an blattlosem Stängel, Kelch, Stängel und Laubblätter abstehend drüsig behaart, Blätter in Rosette, lockere Rasen bildend, sehr kleine Pflanze - nur bis ca. 6cm hoch wachsend (Anpassung an alpinen Lebensraum)!
Vorkommen: auf kalkhaltigen Böden - feuchter Kalkschutt, felsige, feuchte Rasen, Schneetälchen, bis ca. 3000m
Blütezeit: Juli - August

Hügel-Gänsekresse
MerkmaleBlüten wenige in Rispe, Laubblätter in Rosette, gezähnt, stark behaart, wenige am Stängel, dieser ebenso behaart, nur bis ca. 10-15cm hoch wachsend (Anpassung an alpinen Lebensraum)!
Vorkommen: auf steinigen, trockenen Böden an sonnigen, warmen Orten - Felsen, Felsschutt, steinige Rasen, bis ca. 2200m - nicht häufig!
Blütezeit: Juni - ca. Juli

Stern-Steinbrech
MerkmaleBlüten sternartig (Name!), mit zwei gelben Punkten am Grund der Kronblätter, in lockerer Dolde, alle Laubblätter in Rosette, Ausläufer bildend, Stängel verzweigt, behaart
Vorkommen: auf feuchtnassen, steinigen Böden an kühlen Orten - Quellfluren, Bachufer, Schutt, oft auf Kalk, bis ca. 2500m
Blütezeit: Juni - ca. August

Trauben-Steinbrech, Rispen-Steinbrech
MerkmaleBlüten in lockerer Rispe/Traube, oft mit roten Punkten, Laubblätter etwas fleischig, blau-grün, fein gezähnt, in Rosette, diese Kalk ausscheidend, daher mit feiner weisser Kalkschicht überzogen (Reduktion Kalküberschuss) ➔ Wasserspeicher in Blättern sichergestellt!
Vorkommen: auf kalkhaltigen, steinigen Böden - alpine Rasen, Felsspalten, bis ca. 3200m
Blütezeit: Juni - August

Gewöhnliches Katzenpfötchen
MerkmaleBlüten getrenntgeschlechtlich - weiss (männlich) - rosa (weiblich), beide weich behaart (Name!), in Trugdolde, Laubblätter in Rosette und am Stängel, unterseits behaart, Rosetten oft mattenbildend!
Kaltkeimer wie auch unter anderem das Buschwindröschen und die Christrose!
Vorkommen: auf trockenen, kalkarmen Böden - Matten, Magerrasen, Heiden, Kiefernwälder, bis ca. 2400m
Blütezeit: Juni - August

Moschus-Schafgarbe
MerkmaleBlüten mattweiss, in doldigen Köpfen, Laubblätter fiederteilig, moschus-pfefferminzartig duftend (Name!), grundständig, lockerrasig büschelig wachsend, enthalten Stoffe wie Ivain, Moschatin sowie das stark aromatische Ivaöl ➔ Herstellung des speziellen Likörschnaps IVA!
Vorkommen: auf kalkarmen, steinigen Böden - Schutthalden, Flussgeröll, Moränen, Matten, Weiden, bis ca. 3000m
Blütezeit: Juni - ca. August

Felsen-Leimkraut
MerkmaleBlüten weiss bis hellrosa, am locker verzweigten Stängel, Kronblätter leicht eingebuchtet, Stängel gabelig verzweigt, Laubblätter gegenständig
Vorkommen: auf kalkfreien, steinigen Böden - felsige Hänge, Rasen, Moränenschutt, Zwergstrauchheiden, bis ca. 2600m - Silikatbesiedler!
Blütezeit: Juli - August

Weisses Labkraut
MerkmaleBlüten in Trauben, Kronblattzipfel mit feiner Stachelspitze, Laubblätter in Quirlen am Stängel, dieser dünn, kantig, verzweigt, Tiefwurzler - mehr Infos dazu ➔ PDF!
Gattung umfasst um die 400 Arten, zum Teil sehr ähnliche und schwer unterscheidbare!
Vorkommen: auf frischen Böden - Fettwiesen, Halbtrockenrasen, Schuttstellen, Waldsäume, bis ca. 2000m
Blütezeit: Juni - August

Knoblauchsrauke
MerkmaleBlüten zahlreich in traubigem Stand, Laubblätter gross, gekerbt, herzförmig, wechselständig, Stängel kantig, Tiefwurzler - mehr Infos dazu ➔ PDF!  beim Zerreiben der Blätter entsteht Knoblauchduft (Name!)
Vorkommen: auf lehmigen Böden an halbschattigen Orten - lockere Laubwälder, Gebüschränder, Hecken, Ruderalstellen, (oft bei Brennesseln)!
Blütezeit: Mai/Juni - August

Echter Baldrian
MerkmaleBlüten weiss bis hellrosa, dicht in schirmartigem Stand, Laubblätter alle gefiedert, wechselständig, bis gut 1.5m hoch wachsend! Wurzel mit ätherischen Ölen u. div. Wirkstoffen! ➔ breiter Einsatz in Naturmedizin! Vorkommen: auf feuchten Böden an schattigen Orten - Feuchtwiesen, Staudenfluren, Buschränder, Auenwälder, bis ca. 1600m
Blütezeit: Mai - August

Moosauge, Einblütiges Wintergrün
MerkmaleBlüten einzeln, leicht nickend, am Ende des einzigen Stängels, Laubblätter breit-oval, grundständig, in Rosette, schlankes Rhizom zur Überdauerung - mehr Infos dazu ➔ PDF!!
Vorkommen: auf feuchten, humosen Böden an schattigen Orten - moosbesetzte Nadelwälder und Nadelmischwälder, bis ca. 2000m - Name wegen seines Wuchsortes auf moosigen Waldböden - gefährdet!
Blütezeit: Juni - August

Preiselbeere
MerkmaleBlüten weiss bis leicht rosa, glockenartig, in Trauben, nickend, Laubblätter dick, ledrig, immergrün, leicht verzweigte Triebe - kriechender bis leicht aufrechter Zwergstrauch! Tiefwurzler -1m - mehr Infos dazu ➔ PDF!
Vorkommen: auf sandigen, humosen Böden - Zwergstrauchheiden, lichte Nadelwälder, Heiden, Moore, bis ca. 2500m
Blütezeit: Juni - Juli

Wald-Geissbart
MerkmaleBlüten klein, sehr zahlreich in bis zu 30cm langen rispigen Ähren, Laubblätter gross, 3-teilig oder 5-teilig, scharf gesägt, Stängel ungeteilt, bis ca. 1.5m hoch wachsend, kräftiges Rhizom - mehr Infos dazu ➔ PDF!
Vorkommen: auf feuchten, nährstoffreichen Böden an luftfeuchten Orten - lockere Wälder, Wald- und Buschränder, Lichtungen, Schluchten, bis ca. 1500m
Blütezeit: Mai/Juni - ca. Juli

Zwerg-Holunder
MerkmaleBlüten sehr klein, zahlreich in Dolden-Rispe, Staubbeutel erst rot, dann dunkel, Laubblätter 7-9-fach gefiedert, fein gesägt, alle Pflanzenteile giftig, besonders die schwarzen Beeren! (essbar nur jene vom Schwarzen Holunder und ausgereift)!
Vorkommen: auf kalkarmen Böden - Staudenfluren, Waldschläge, Busch- und Waldränder, bis ca. 1700m
Blütezeit: Juni - August

Berg-Klee
MerkmaleBlüten weiss-gelblich, bis 50 einzelne in kugeligem Köpfchen, Laubblätter 3-teilig, klee-typisch, Stängel fein behaart, niederliegend bis aufrecht
Vorkommen: auf kalkhaltigen, lehmigen Böden - magere Bergwiesen, Bergweiden, Halbtrockenrasen, bis ca. 2400m - wegen Rückgangs von Magerwiesen immer weniger vorhanden!
Blütezeit: Juni - August

Berg-Gamander
MerkmaleBlüten creme-weiss, in köpfchenartigem Stand, ohne Oberlippe, Laubblätter am Stängel, schmal, unterseits filzig, niederliegender, verzweigter Zwergstrauch! Tiefwurzler bis über 1m - mehr Infos dazu ➔ PDF!
Vorkommen: auf kalkhaltigen, steinigen Böden - Felsschutt, felsige Hänge, Trockenrasen, Legföhrengebüsche, bis ca. 2200m
Blütezeit: Mai/Juni - ca. August

Alpen-Augenwurz
MerkmaleBlüten klein, mattweiss, in doppelten Dolden, Laubblätter viele grundständig, wenige am Stängel, fein, doppelt gefiedert, dicht behaart, wie auch Stängel, einst Heilpflanze gegen Augenleiden (Name!)!
Vorkommen: auf kalkreichen Böden - alpine Weiden, Rasen, Felsschutt, Felsen, Schuttfluren, bis ca. 2400m
nicht häufig!
Blütezeit: Juni - August

Alpen-Gämskresse
MerkmaleBlüten zahlreich in lockerer Dolden-Traube, Laubblätter fiederteilig, in Rosette, Stängel blattlos, bis ca. 12cm hoch wachsend, sog. Alpenschwemmling (Schwemmung mit Bergbächen an andere Standorte und dort Neuansiedlung)! wie u.a. der blaugrüne Steinbrech!
Vorkommen: auf kalkreichen Böden - Felsschutt, Bachkies, Steinschuttfluren, Moränenschutt, bis ca. 3000m
Blütezeit: Juni - August

Bewimperte Nabelmiere
MerkmaleBlüten schneeweiss, 1 -3 am Stängelende, Laubblätter linealisch, spitz, etwas fleischig, kurz bewimpert (Name!), Stängel niederliegend, kriechend, erst oben aufsteigend, behaart, bis ca. 8cm hoch wachsend (Anpassung an alpinen Standort)!
Vorkommen: auf kalkreichen, feuchten Böden - Gesteinsfluren, Feinschutt, Felsen, Schneetälchen, bis ca. 3000m
Blütezeit: Juli - August

Ährige Teufelskralle, Weisse Teufelskralle
MerkmaleBlüten zahlreich in langem, ährigem Stand, weiss bis grünlich, Laubblätter grundständig, gestielt, gesägt, jene am Stängel kurz gestielt bis sitzend (Halbrosettenpflanze), Stängel aufrecht und kahl, bis ca. 80cm hoch wachsend!
Vorkommen: auf feuchten Böden - Buschränder, Bergwälder, Staudenfluren, bis ca. 1800m
Blütezeit: Juni - ca. August

Strauss-Steinbrech
MerkmaleBlüten schneeweiss, in Rispe an verzweigten Stängeln, Laubblätter in Rosette, nach vorn verbreitert, ledrig, Stängel rötlich, drüsig behaart, verzweigt - sehr frosthart, sofern Boden feucht ist!
Vorkommen: auf kalkarmen Böden - Magerrasen, steinige Weiden, Felsspalten, bis ca. 2500m
Blütezeit: Juni - ca. August

Zwerg-Schafgarbe
MerkmaleBlüten bis zu 20 in halbkugeligem Stand, Laubblätter fein fiederschnittig, mit feinen wolligen Haaren, wie auch Stängel, polsterartig wachsend, Wuchshöhe bis ca. 10cm! Behaarung und Zwergwuchs = Anpassung an alpinen Standort!
Vorkommen: auf kalkarmen Böden auf alpiner Stufe - Gesteinsschutt, Steinrasen, Moränen, bis ca. 3500m
Blütezeit: Juli - August

Gletscher-Hahnenfuss
MerkmaleBlüten einzeln, erst weiss, dann rosa, Kelch lang behaart, Laubblätter dunkelgrün, gelappt, fleischig, Stängel dick, aufrecht, Schuttkriecher - mehr Infos dazu ➔ PDF!
Vorkommen: auf kalkarmen, steinigen Böden - Fels- und Gesteinsschutt, Moränen, Geröll, Felsspalten, bis ca. 4200m! eine der in höchsten Höhen der Alpen wachsende Blütenpflanze wie u.a. der gegenblättrige Steinbrech! Blütezeit: Juli - ca. August

Wegerich-Hahnenfuss
MerkmaleBlüten schneeweiss, meist einzeln am Stängel, Laubblätter schmal-lanzettlich, alle grundständig, kahl, Stängel oben behaart, bis ca. 15cm hoch wachsend!
Vorkommen: auf kalkarmen, feuchten Böden - Bergweiden, Alpwiesen, bis ca. 2400m!
vermehrt in den östlichen Alpen anzutreffen!
Blütezeit: Juni - ca. Juli

Zweiblütiges Sandkraut
MerkmaleBlüten 1-2 an Seitentrieben des kriechenden Stängels, Laubblätter sehr klein, ganz kurz gestielt, am ganzen Stängel, dieser niederliegend und verzweigt
Vorkommen: auf eher kalkarmen, sandigen Böden - feuchte Fels- u. Schuttfluren, Rasen, Schneetälchen, bis ca. 3000m! → einziges Sandkraut, das nicht nur auf sandhaltigen Böden wächst - familientypisch (Name!)!
Blütezeit: Juli - ca. September

Knöllchen-Knöterich
MerkmaleBlüten weiss bis leicht hellrosa, zahlreich in lockerblütiger Scheinähre, in deren unteren Teil meist braune Brutknospen, stärkehaltige Knöllchen (Name!) → Blattaustrieb im Sommer! Laubblätter schmal-oval
Vorkommen: auf steinigen, feuchten Böden - Weiden, Bergwiesen, Flachmoore, bis ca. 2400m
arktisch-alpine Pflanze!
Blütezeit: Juni - August

Felsen-Kugelschötchen
MerkmaleBlüten recht klein, auf oben verzweigtem Stängel, Laubblätter in Rosette, nehaart, sowie wechselständig am Stängel, Früchte kugelige Schötchen (Name)!
Rhizom bildend - mehr Infos dazu ➔ PDF!
Vorkommen: auf kalkhaltigen Böden - Felsen, Felsspalten, Schutt, steinige Rasen, bis ca. 2200m (Felspflanze)!
Blütezeit: Juni - ca. August

Schwalbenwurz
MerkmaleBlüten mattweiss, radförmig, in Trugdolde in Blattachseln, mit Klemmfalle (Besucher können die Blüte nur mit einem Pollenpaket wieder verlassen), Laubblätter zahlreich am Stängel, gegenständig, Tiefwurzler!
Vorkommen: auf steinigen, kalkhaltigen und warmen Böden - Trockenrasen, Trockenbüsche, Steinschutt, lichte Wälder, bis ca. 2000m
Blütezeit: Juni - ca. September

Sumpf-Herzblatt
MerkmaleBlüten weiss, grau geadert, einzeln am Stängelende, Laubblätter in Rosette, herzförmig (Name!), Fliegentäuschblume → zur Sicherstellung der Bestäubung täuscht sie mit speziellen Blütenorganen Nektar vor, den sie nicht hat und lockt so Bestäuber an!
Vorkommen: auf kalkhaltigen, feuchten bis nassen Böden - Sumpfwiesen, Matten, Felsschutt, Moore, bis ca. 2500m
Blütezeit: Juli - September

Weisse Taubnessel
MerkmaleBlüten mattweiss, in Scheinquirlen, zweilippig, Oberlippe behaart, Laubblätter stark gesägt, mit Drüsenhaaren, reich an ätherischen Ölen, brennessel-ähnlich, aber ohne Brennhaare (Name)!
Unterlippe gute Landefläche für Bestäuber (familientypisch)!
Vorkommen: auf feuchten Böden - Waldsäume, Weg- und Wiesenränder, Gebüsche, Ruderalflächen
Blütezeit: Mai - ca. September

Taubenkropf-Leimkraut, Gewöhnliches Leimkraut
MerkmaleBlüten mehrere am oben verzweigtem Stängel, meist leicht nickend, Kelch netzartig geadert, Laubblätter am Grund und gegenständig am ganzen Stängel,
Tiefwurzler mit bis zu 1m Tiefe - mehr Infos dazu ➔ PDF!
Vorkommen: auf eher trockenen Böden an sonnigen Orten - Wiesen, wiesenbesetzte Waldränder (Wiesenpflanze)!
Blütezeit: Juni - ca. Juli

Faltenlilie
MerkmaleBlüten weiss, trichterförmig, innen mit hellbraunen Streifen, Laubblätter grundständig, sehr schmal, länger als Stängel, jene am Stängel klein und schmal
Vorkommen: auf kalkarmen, nährstoffreichen Böden - felsige Rasen, an Felsen, Felsspalten, bis ca. 3000m - von allen im Alpenraum vorkommenden Lilienarten am höchsten aufsteigend!
Blütezeit: Juni - ca. Juli

Behaartes Knopfkraut
MerkmaleBlütenköpfchen klein, nur ca. 5mm Ø, einzeln am verzweigten Stängel, Laubblätter gegenständig, grob gezähnt, borstig behaart, wie auch Stängel (Name!)
Vorkommen: auf lehmigen, feuchten Böden - Buschränder, Waldränder, Ackersäume - Neophyt, aber ohne invasiven Charakter!
Blütezeit: Juni - September